Forum News Philips verklagt Nintendo


Patentklagen sind mittlerweile nichts ungewöhnliches mehr, denn oft durfte man schon Streitigkeiten zwischen Samsung und Apple in den Nachrichten beobachten. Nun gesellen sich auch noch Philips und Nintendo dazu. Am 14.05. wurde nun von Seiten Philips gegen das japanische Unternehmen Nintendo eine Patentklage in den Vereinigten Staaten von Amerika eingereicht, denn es sollen durch Produktion und Verkauf der Konsolen Wii und Wii U zwei Patente verletzt worden sein. Die zwei Patente enthalten "interactive virtual modelling" und "human computer interaction", welche laut Anklage die Wiimote, Wii-Konsole, Wii Remote Plus Controller, Wii Remote Controller, Wii Nunchuck Controller, Wii MotionPlus, Wii Balance Board, Wii U-Konsole, Wii U GamePad und die Wii Mini betreffen. Das erste Patent wurde bereits im Jahr 2001 Philips zu gesprochen, das zweite erst kürzlich: Im September 2013. Wer neugierig ist und des Englischen mächtig, kann sich die Klageschrift in der Quelle durchlesen.

Quelle: Scribd
Antworten
Müsste in der Theorie nicht auch PS Move davon betroffen sein oder verstehe ich da was falsch?

Ansonsten hoffe ich natürlich, dass kein Richter denen auch noch Recht gibt. Melden alle Patente an, die sie sowieso nie verwenden nur um dann irgendwann von wem bisschen Geld abzuzwacken... ^^
Signatur von Kitadashi
Hinweis: Um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, werden von uns sogenannte Cookies gesetzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu. Nähere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.  Hinweis schließen.