Forum News TV-Empfehlung: Die letzten Glühwürmchen

Wer heute Abend nicht die Straßen unsicher macht, um die Freinacht zu feiern, kann es sich vor dem Fernseher gemütlich machen und einen Film aus dem Hause Ghibli genießen. 3sat bringt um 22:25 Uhr Die letzten Glühwürmchen, die tragische Geschichte über die Geschwister Seita und Setsuko.

Japan steht 1945 kurz vor der Kapitulation und in den Wochen des Krieges kämpft die Bevölkerung mit Hungersnot. Hier wird die Geschichte des vierzehnjährigen Seita und seiner zehn Jahre jüngeren Schwester Setsuko erzählt, die in der völlig zerstörten Stadt Kōbe ums Überleben kämpfen. In Rückblenden wird die Tragödie aufgegriffen, die die beiden heimsucht.

Zartbesaitete sollten Taschentücher bereit halten, denn so manchen hat diese Geschichte schon gerührt. Schonungslos greift der Film die Thematik des zweiten Weltkriegs auf und lässt einige Zuschauer fassungslos zurück. Im Jahr 2015 jährt sich das Kriegsende zum siebzigsten Mal und nicht nur die Kinos beschäftigen sich mit den Vorwehen und Nachwehen des Krieges.

Wer sich den Film nicht ansehen kann oder diesen unbedingt besitzen möchte, kann ihn sich hier bestellen:

Die letzten Glühwürmchen auf Amazon (DVD)
Die letzten Glühwürmchen auf Amazon (Blu-ray)

Quelle: 3sat
Antworten
Der war wirklich sehr traurig. Der Krieg ist wirklich eine sehr schlimme Sache. Ich fand es rührend wie Saita sich immer um seine Schwester gekümmert hat und nur das beste für sie wollte. Will nicht spoilern für die die den Film nicht gesehen haben also sag ich zu dem Rest nichts..
Uncertain
Hinweis: Um Dir ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, werden von uns sogenannte Cookies gesetzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu. Nähere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.  Hinweis schließen.